Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Wirtschaftsinformatik an der Universität Bayreuth

Seite drucken

News

zur Übersicht


Prof. Röglinger startet Forschungsprojekt „Reference Module Design for explorative BPM“ mit der Universität Liechtenstein und der Wirtschaftsuniversität Wien

14.02.2019

Professor Röglinger und sein Team starten mit Partnern der Universität Liechtenstein (Prof. Dr. Jan vom Brocke) und der Wirtschaftsuniversität Wien (Prof. Dr. Jan Mendling) ein gemeinsames, von der EU gefördertes Forschungsprojekt zum Thema „Reference Module Design for explorative BPM“.                                                                                   Ziel des Forschungsprojekts eBPM ist es, ein Vorlesungsmodul für ein Universitätsstudium zum Thema „exploratives Business Process Management“ zu entwickeln. Da exploratives Business Process Management für Unternehmen immer wichtiger ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben, soll das Vorlesungsmodul Studentinnen und Studenten gezielt neue Fähigkeiten und Wissen im Bereich explorative Business Process Management vermitteln. Auch wenn die primäre Zielgruppe Studenten im Bereich der Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsinformatik sind, können auch andere Stakeholder, wie Praktiker und Forscher, von den Ergebnissen profitieren.

Aufgrund neuer Innovationen, Technologien, Kundenerwartungen, Geschäftsmodelle oder Wettbewerber, muss ein Unternehmen fähig sein, schnell auf diese Veränderungen zu reagieren. Exploratives Business Process Management unterstützt Unternehmen durch die Förderung von Innovationen, neuer Geschäftsmodelle und grundlegend neuer Prozesse diesen Herausforderungen gerecht zu werden. Unternehmen sind heute und in Zukunft noch mehr auf gut ausgebildete Arbeitskräfte angewiesen, die den Wandeln im digitalen Zeitalter erfolgreich meistern. Dementsprechend ist es für Universitäten wichtig, den Studenten und zukünftigen Arbeitnehmern die richtigen Fähigkeiten für diesen Wandel zu vermitteln.

Haben Sie Lust uns bei diesem Projekt als studentischer oder wissenschaftlicher Mitarbeiter zu unterstützen? Weitere Informationen finden Sie hier.

Für weitere Fragen stehen Ihnen Prof. Dr. Maximilian Röglinger und Katharina Stelzl gerne zur Verfügung.

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog E-Mail