Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Wirtschaftsinformatik an der Universität Bayreuth

Seite drucken

News

zur Übersicht


Fraunhofer FIT stellt Blockchain Grundgutachten für BMVI vor 

28.05.2019

Am 15.05.2019 hat Bundesminister Andreas Scheuer im Rahmen des Blockchain-Forums des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) das Grundgutachten »Chancen und Herausforderungen der DLT (Blockchain) in Mobilität und Logistik« vorgestellt. Das Grundgutachten wurde durch das Fraunhofer FIT erarbeitet und kann unter folgendem Link geöffnet und heruntergeladen werden.​

Im Rahmen des 200-seitige Dokuments werden Antworten auf zentrale Fragestellungen wie etwa des Datenschutzes, der ökonomischen Prinzipien, des Stromverbrauchs und vor allem der generischen Einsatzzwecke gesucht. Zudem zeigt das Grundgutachten anhand von Anwendungsbeispielen (Frachtpapiere, elektrisches Laden, Ridesharing und Platooning), wie sich DLT konkret anwenden lässt. Gerade im Anwendungsbeispiel der Frachtpapiere hat das Grundgutachten großes Potenzial aufgezeigt. Das Beispiel Platooning – also das Kolonnenfahren von LKWs – stellt Verrechnungsmöglichkeiten von Kosteneinsparungen über Hersteller und Spediteure hinweg vor. Das Anwendungsbeispiel Ridesharing (spontane Mitfahrgelegenheiten) hingegen skizziert, an welchen Stellen aktuelle DL-Technologien an Grenzen kommen. Das Anwendungsbeispiel elektrisches Laden erklärt schließlich, welcher digitalen Prozessverbesserungen es bedarf, um das Elektroauto-ladeerlebnis zu verbessern und welche auch nichttechnischen Herausforderungen für die Verbreitung dieser Lösung existieren.​

Abschließend diskutierten Friedhelm Bertelsmeier (Referatsleiter Strategische Aspekte der Digitalisierung, BMVI), Prof. Dr. Gilbert Fridgen (Fraunhofer FIT, Universität Bayreuth), Dr. Helge Königs (Daimler AG), Frank Steinbacher (SteinbacherConsult GmbH & Co. KG) und Dietrich Sümmermann (eMobilify GmbH) über die praktische Anwendung der neuen digitalen Infrastruktur insbesondere am Beispiel des elektrischen Ladens. ​

Wir haben das 200-seitige Dokument noch einmal in zehn interaktiven Quizfragen zusammengefasst. Unter folgendem Link können Sie sich dafür anmelden. 

Weiter Informationen finden Sie hier.

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog E-Mail