Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Wirtschaftsinformatik an der Universität Bayreuth

Seite drucken

News

zur Übersicht


Veröffentlichung eines zweiten Whitepapers zur Nutzung der Blockchain-Technologie im deutschen Asylprozess

16.12.2019

Gemeinsam mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und zwei Implementierungspartnern entwickelt unsere Projektgruppe Wirtschaftsinformatik aktuell eine Blockchain Lösung für die behördenübergreifende Zusammenarbeit im Asylprozess.

Im Rahmen des deutschen Asylprozesses arbeiten unterschiedliche öffentliche Organisationen zusammen. Dazu zählen bspw. die (zentralen) Ausländerbehörden, die Anker-Einrichtungen, und das BAMF selbst. Die Blockchain-Lösung zielt darauf ab, diesen Organisationen die Bearbeitung einzelner Asylgesuche zu erleichtern und gleichzeitig föderale Strukturen zu wahren. Hierzu wird seit August 2018 gemeinsam mit der Landesdirektion Sachsen (LDS) eine Blockchain-Lösung für den Kontext der AnkER-Einrichtung Dresden pilotiert.

Das Pilotprojekt hat die Konzeptionsphase bereits weitestgehend erfolgreich abgeschlossen. In dieser wurde insbesondere eine datenschutzkonforme Systemarchitektur implementiert sowie ein Berichtigungs- und Löschkonzept entwickelt, um den Vorgaben und Betroffenenrechten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gerecht zu werden. Zudem wurde ein Governance-Konzept entworfen, welches die Verteilung der Entscheidungskompetenzen und Verantwortlichkeiten auf datenschutzrechtlicher, technischer und organisatorischer Ebene regelt.

Das Whitepaper gibt einen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand und zeigt grundlegende Design-Prinzipien für die Entwicklung von datenschutzkonformen Blockchain-Lösungen in der öffentlichen Verwaltung auf.

Whitepaper herunterladen / öffnen

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog E-Mail